1
2

Europaabgeordnete Dr. Andreas Schwab

24.10.2017

Zu Besuch in Bad Säckingen

Auf Einladung des CDU-Stadtverbands Bad Säckingen besuchte der Europaabgeordnete Dr. Andreas Schwab Bad Säckingen. Er stellte fest, dass es uns allen ohne Europa schlechter ginge, so hingen in Baden-Württemberg zwei von drei Arbeitsplätzen und in Deutschland jeder 2. Arbeitsplatz vom europäischen Binnenmarkt ab. Er stärke die Wirtschaft.

Politisch sei es wichtig, so Dr. Schwab, dass die europäischen Entwicklungsachsen gleichmäßig entwickelt und schwache Länder, solange notwendig, unterstützt werden. Es sei ein Fehler gewesen, jedem Land sein eigenes Steuersystem zu belassen. Durch die fehlende Vereinheitlichung hätten sich Steueroasen entwickelt, dies zum Schaden der anderen Länder.

Natürlich kaum auch der bevorstehende Brexit Großbritanniens zur Sprache. Dr. Schwab führte das positive Votum auf eine aufgestaute Unzufriedenheit der Britten zurück, auch entsprechend agierende Personen in den sozialen Medien hätten dazu beigetragen. Aus seiner Sicht werden die Britten diesen Schritt bereuen, denn durch den dann fehlenden Binnenmarkt wird es die britische Industrie schwerer haben, ihre Produkte zu verkaufen, der Brexit sei ein Rückschritt. „Er wird schief gehen“, so Dr. Schwab.

Zusammenfassend stellte Dr. Schwab am Ende der sehr interessanten Veranstaltung fest, dass die EU das Beste für uns ist. Gemeinsam erreiche man mehr als alleine. Die EU müsse allerdings noch an ihrem Image arbeiten und sich besser verkaufen, denn sie wird von der Bevölkerung i.d.R. zu schlecht gesehen. Schade war, dass nur wenige Zuhörer anwesend waren.


Home | Links | Impressum | Sitemap
© CDU Waldshut 2013